˟
 
 
Rezepte
Connie  |  Nov 06, 2020

Dieser herzhafte vegane Wurzel-Veggie-Curry, voller leckerer Gewürze, ist ein Weckruf für Ihre Geschmacksknospen und gibt Ihrem Immunsystem einen dringend benötigten Schub während des kalten Herbstes (und das tobende Pandemie / stressige Wahlwartentage)!

In diesem Rezept habe ich alle Arten von Wurzelgemüse (Kartoffeln, Kartoffeln, Karotten, Karotten) und Blumenkohl, alle im Ofen vorgerissen, was dieses Curry einen schönen tiefen und abgerundeten Geschmack verleiht. Topping Dieses Curry mit einem gebratenen Tofu oder (gepflanzten) Hähnchen und knackigen Nüssen fügt dem Gericht etwas Biss hinzu und macht es noch herzlicher.

Mein Tipp: Machen Sie Haufen der würzigen Curry-Paste, da dies das meiste Zeit- / Arbeit intensiver Teil des Currys ist, und es kann problemlos im Gefrierschrank seit Monaten aufbewahrt werden. Wenn Sie dann in der Stimmung für ein Curry, enttäuschen Sie einfach Ihre würzige Sauce und fügen frisch geröstete Gemüse hinzu.

 

Zutaten / Vorbereitung (für 4)

Gebratenes Gemüse: serviert 4

Wählen Sie 800g: (zum Beispiel 1 mittlere Süßkartoffel, 2 mittlere Kartoffeln, 1 kleiner Blumenkohl). Aber das untenstehende Gemüse ist yum:

Süßkartoffeln (waschen, gequetschte Haut, in 1,5x1,5 cm Stücke schneiden)

Wachskartoffeln (waschen, geschnittene Haut, schneiden in 1,5x1,5 cm Stücke)

Karotten (waschen, schälen, wenn die Haut nicht frisch ist, in 1,5x1,5 cm Stücken schneiden)

Blumenkohl (in große Blütchen schneiden, ca. 4x4cm)

Parsnips (waschen, gequetschte Haut abschneiden, in 1,5x1,5 cm Stücke schneiden)

Selleriewurzel (Waschen, Abziehen in 1,5x1,5 cm Teilen)

1. Vorheizen des Ofens auf 220c Fan.
2. Schichten Sie ein Backblech mit einem Backblech.
3. Mischen Sie 800 g Ihr Gemüse mit 2 TBS-Olivenöl und Saison mit Salz, Pfeffer und 1 TL. Kurkuma und Bodenkreuzkümmel.
4. Schichten Sie das Gemüse auf dem Backblech heraus und backen Sie den Ofen etwa 20 Minuten lang in den Ofen, bis sie fertig sind, aber trotzdem ein Biss haben.

      

    Tofu: serviert 4

    250g tofu: Schneiden Sie in Bissgröße (1 cm Tofu) ein

    1. Erhitzen Sie 1 TBS-Olivenöl über mittlere Hitze in einer N-Stick-Pfanne und fügen Sie den Tofu hinzu. Fisch für ca. 2 Minuten, bevor Sie zuerst rühren. Brüche noch 5 Minuten, bis knirnen.

    2. Fügen Sie ½ TL hinzu. Salz, ein guter Mahlblatt von Pfeffer, 1 TL. Kümmel und 1 TL. Koriander-Samen und braten 30 Sekunden bis duftend. Aus der Wärme entfernen.

     

    Zutaten / Vorbereitung (für 12)

    CURRYPASTE

    Trockene Gewürzmischung:

    16 Kardamomhülsen, ungefähr zerquetscht in einem Mörtel, Muscheln entfernt

    3 Ebenen TL. Koriandersamen, in einem Mörser grob zerquetscht (zusammen mit dem Kardamom)

    3 Ebenen TL. Kümmelsamen, rau in einem Mörser zerquetscht (zusammen mit Kardamom und Koriander)

    1.5 Stufe TL. Zimtboden

    1,5-Stufe TSP. Kurkuma-Boden (= Curcuma)

    1 Teelöffel. Getrocknete Currylblätter (optional)

    Frische Mix:

    10 Knoblauchzehen, zerquetscht oder fein gehackt

    3 kleine Zwiebeln, fein gehackt

    6 cm frischer Ingwer, gerieben

    3 kleine frische grüne Chillis, ungünstig und fein gehackt

    Schrank Heftklammern:

    400g Tomatenpüree (oder 4 EL-Tomatenpaste)

    2 Tbps Connies Kitchen Ketchup

    1l Kokosmilch.

    1l Wasser

    Salz Pfeffer

    * Ersatzmöglichkeit Nussmilch: 200g Cashews, die über Nacht getränkt sind oder 20 Minuten in 1l Wasser getränkt sind, dann mit 4 Terminen mit einem glatten Püree gemischt (Nutribullet arbeitet super)

     

    Zum Servieren:

    1 Kalk oder 1 Zitrone

    15g Koriander grob gehackt

    Pan-gebratene und grob gehackte Nüsse (Cashews, Erdnüsse) oder schwarze Sesam-Samen.

    1.Kirschkardamom in einem Mörser, entfernen Sie die Muscheln.

    2.Add Koriander- und Kreuzkümmel-Samen zum Kardamom und in großer Höhe verknüpfen

    3.Mix in Zimt und Kurkuma und den getrockneten Curryblättern.

    4. In einer großen sautierenden Wanne, Wärme 2 EL. Olivenöl über mittlere Hitze- und Bratenzwiebeln etwa 10 Minuten bis durchscheinend und golden.

    5. In derselben Pfanne fügen Sie Knoblauch, Ingwer, Chili und trockene Gewürzmischung hinzu, und braten Sie weitere ca.2 Minuten bis duftend.

    6.Add Tomatenpüree, Connies Kitchup, Kokosmilch, Wasser, Salz, Pfeffer, Reduzieren Sie die Wärme an niedrigem Medium und bringen Sie ein leichtes Kochen. Köcheln Sie etwa 30 Minuten lang, hätte die Flüssigkeit um etwa 1/3 reduziert.

    7. Taste und Saison zur Perfektion.

    Tipp: Wenn Sie eine sehr reibungslose Sauce (meine Kinder tun) bevorzugen, knalle ich die Sauce in mein Nutribullet und mischen Sie es kurz mischen)

    8.ATE Diese Bühne entfernen Sie 2/3 der Sauce und dem Einfrieren für eine spätere Verwendung.

    9. In der in dem Topf verbleibenden Sauce fügen Sie das gerräge Gemüse hinzu und köcheln Sie weitere 5 Minuten.

    10.Mix in 2 TBS-Kalk- oder Zitronensaft und servieren Sie mit Tofu und Nüssen / Samen und Basmati-Reis oder Pompadomen oder frisch gebackenem Brot.

    FOLLOW US:
    CONNIE'S KITCHEN
    NEWSLETTER
    Subscribe to our Newsletter
    Need to get in touch?
    Let us know what’s on your mind —
    we’re happy to hear from you!
    info@connieskitchen.ch
     
    FOLLOW US ON INSTAGRAM
    @connieskitchen.ch
    For media inquiries – email us at: media@connieskitchen.ch