˟
 
 
Rezepte
Connie  |  Dec 14, 2019

Gutes Brot, mit einer schönen Kruste ist eines der leckersten Dinge des Lebens.

Dieses Rezept ist einfach und erfordert nicht viel Aufwand von Ihrer Seite, nur viel Zeit zum Beweis. MitBrot und viele andere Dinge im Leben braucht Zeit, um einen großen Geschmack zu entwickeln. Auf Deutsch sagen wir: "Gut Ding Braucht Weile" = "Gutes Zeug braucht Zeit".

Ich backe das Brot in einem Gusseisertopf, der ein kleines Brotofen nachahmt und hilft, eine erstaunliche Kruste zu entwickeln. Ich begann zuerst, mein Brot auf diese Weise zu backen, als wir in New York lebten. Jim Lahey, der die berühmte Sullivan-Bäckerei in NYC besitzt, dieses Brot-Backengeheimnis in der New York Times Food-Sektion teilt, und seitdem backe ich selten Brot auf andere Weise. Es ist ein genaueres Tipp.

Seitdem habe ich viel mit verschiedenen Mehltypen und Mischungen experimentiert. Wenn Sie ein Anfänger Baker sind, ist es am einfachsten, mit Weizenmehl zu beginnen. Unter dem Rezept kann mit 100% igen weißen Weizenmehl oder mit Vollkornmehl oder einer Mischung der beiden hergestellt werden.

 

Zutaten für 1kg Weizenbrot-Laib

700g Weizenmehl.

300g Vollkornweizenmehl

1/2 Teelöffel Instant Hefe

Optionaler 1/2 Teelöffel Sauertough (Weizen) in der Kombination mit 1/4 TSP Instant Hefe

22 g Salz (ca. 2 EL)

750ml warmes Wasser

Mehl oder Weizenbran nach Bedarf

Methode

1. Mehl, Hefe und Salz in einer großen Schüssel oder in einem Standmixer kombinieren. Fügen Sie das Wasser hinzu und rühren oder kneten Sie, bis Sie vermischt sind.

2. COVER-Schüssel mit einer kuscheligen Anpassungsplatte (oder einiger wiederverwendbarer Folie) und lassen Sie es bei Raumtemperatur etwa 24 Stunden ruhen.

3. Teig ist bereit, wenn es sich in der Größe verdoppelt hat. Legen Sie ein sauberes Geschirrtuch (oder ein Pergamentpapier) in eine Schüssel (Durchmesser ca. 20-25 cm) und staub großzügig mit Blume.

4 licht mehl eine Arbeitsfläche und platzieren Sie den Teig darauf; Sanft und schnell den Teig in eine Kugel stellen, indem sie die Seiten in die Mitte falten. Die Luft sollte so weit wie möglich im Teig bleiben.

5. Dann legte den Teig mit der glatten Oberfläche in das Tee-Handtuch (Pergamentpapier) gesäumte Schüssel.

6.Verdecken Sie die Schüssel mit einem Deckel (der den Teig vor dem Trocknen schützt) und lässt sich für etwa 1h ruhen lassen.

7. 15 min, bevor der Teig fertig ist, vorheizen Sie den Ofen auf 230 ° C einschließlich eines runden Gusseisentopfes (oder Email, Pyrex oder Keramik, Durchmesser etwa 20-25 cm) mit Deckel.

8. Wenn Sie vorgewärmt werden, nehmen Sie den Gusseisentopf aus dem Ofen heraus und streuen Sie den Weizen-Brand auf den Boden, bevor Sie den Teig hineinlegen. Das ist am einfachsten getan, indem das Tee-Handtuch an den Enden greift und den Teig (auf den Kopf nach unten) in den heißen Gusseisentopf fallen. Schütteln Sie den Topf ein wenig, um den Teig zu zentrieren (Verwenden Sie immer Ofenhandschuhe !!), oder wenn Sie Pergamentpapier verwendet haben, können Sie den Teig in das heiße Gusseisen anheben. Legen Sie den Deckel auf und backen Sie etwa 35 Minuten bei 230 ° C. Entfernen Sie den Deckel und backen Sie weitere 20 Minuten bei 210 ° C.

 

Aus dem Backofen entfernen und auf einem Rack kühlen lassen.

 

Genießen!

 

 

FOLLOW US:
CONNIE'S KITCHEN
NEWSLETTER
Subscribe to our Newsletter
Need to get in touch?
Let us know what’s on your mind —
we’re happy to hear from you!
info@connieskitchen.ch
 
FOLLOW US ON INSTAGRAM
@connieskitchen.ch
For media inquiries – email us at: media@connieskitchen.ch